Nackenmassage
Massage
Schulter Massage
Physio Therapie

Die Ausbildung im Detail

Im menschlichen Körper gibt es zahlreiche Muskeln, die in Ketten miteinander arbeiten. Die vertikalen Muskelketten drücken die Wirbelsäule und damit die Bandscheiben zusammen. Dabei verlieren diese an Gewebsflüssigkeit. Spirale Muskelketten strecken hingegen den Rücken und entlasten damit die Wirbelsäule und die Bandscheiben, damit diese sich wieder mit neuer Gewebsflüssigkeit vollsaugen können.

Bei den meisten Menschen sind die spiralen Muskelketten zu schwach. Ursachen sind häufig sitzende Tätigkeiten oder zu wenig oder einseitige Bewegung. Das hat Schmerzen zur Folge, weil Bandscheiben, Nerven und Wirbelgelenke zu viel Druck ausgesetzt sind.

In unserem Kurs lernen Sie die Grundlagen der Bewegungs-Lehre und der Haltungsschulung und wie diese in der Prävention und in der Therapie zum Einsatz kommen. Darauf aufbauend zeigen wir Ihnen, wie man die spiralen Muskelketten mit gezielten Kraftübungen trainiert, damit der Rücken-, Lenden- und Nackenbereich entlastet und die Haltung verbessert wird.

Nach erfolgreichem Kursabschluss sind Sie in der Lage, Ihren Patientinnen und Patienten individuelle Trainingspläne zusammenzustellen und sie entsprechend zu instruieren.

Voraussetzung:
Zu diesem Kurs sind Sie zugelassen, wenn Sie eine Ausbildung als Heilpraktiker, Komplementär-Therapeut, Physio-Therapeut, Med. Masseur, Personal-Trainer, Fitness-Instruktor oder Bewegungs-Pädagoge APM/WBA vorweisen können.

Weiterführende Kurse:

Anmeldung  Muskelketten-Training, Spiralstabilisation (Level 1) Grundlagen, Behandlung von Schulter-Nackenbeschwerden, Bandscheibenvorfall und Spinalkanalstenose










Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

nach oben